MOBITIPP

Ihr Ratgeber für mehr Mobilität und Lebensqualität

Weltweit erste Augensteuerung für das iPad News

Das HE PROeye von Humanelektronik ist jetzt verfügbar

Auf der Rehacare 2019 war sie schon als Prototyp zu sehen, jetzt ist sie serienreif: die weltweit erste Augensteuerung HE PROeye von Humanelektronik für das iPad.

Für Menschen mit schwersten Behinderungen wie Amyotropher Lateralsklerose (ALS), Multipler Sklerose oder hohen Querschnittlähmungen, die Apple-Technik nutzen, ist das eine gute Nachricht: Das HE PROeye von der Humanelektronik GmbH aus Worms ermöglicht als weltweit erstes und bislang einziges System die Unterstützte Kommunikation und Umfeldsteuerung auf dem iPad. Das System wurde speziell für Menschen entwickelt, die nur ihre Augen nutzen können, um sich mitzuteilen, und ermöglicht ihnen die Kommunikation und Interaktion mit ihrer Umwelt.

Das Kommunikationssystem HE PROeye besteht aus einem iPad Pro 12.9 und einer SeeTech-Augensteuerung, beides integriert in einem sicheren Gehäuse aus robustem, körperflüssigkeitsresistentem Kunststoff mit zusätzlichen Lautsprechern. Apps können nun ganz einfach durch Anvisieren mit den Augen geöffnet und bedient werden. Durch Aktivierung des Assistive Touch Menüs kann der Anwender die gewünschten Aktionen ausführen. Damit sind der Nutzung des iPads als Kommunikationshilfe keine Grenzen mehr gesetzt. Das HE PROeye kann sowohl mobil genutzt als auch ganz einfach an Rollstuhl oder Pflegebett montiert werden.

(Text: Volker Neumann)

Augensteuerung für Apple-Technik

(c) Humanelektronik

MOBITIPP "Elektrorollstühle" bestellen

Elektrorollstühle sind komplexe technische Hilfsmittel, die ihren Nutzern zu mehr Mobilität und Lebensqualität verhelfen. Alle Informationen dazu in einem einzigen Ratgeber für nur 5,- Euro (inkl. Porto & Verpackung).