MOBITIPP

Ihr Ratgeber für mehr Mobilität und Lebensqualität

WCMX: Weltbeste Rollstuhlskater treffen sich in Köln News

Am 31. August und 1. September 2019 findet die Weltmeisterschaft im Rollstuhlskaten statt. Dabei geht es um spektakuläre Tricks und Moves, ähnlich wie man sie vom BMX-Sport kennt.

Es ist die erste Weltmeisterschaft im WCMX - Wheel Chair Motocross - außerhalb der USA. An die 40 der besten Athleten im Rollstuhlskaten, wie WCMX hierzulande heißt, sind am Wochenende zum sportlichen Vergleich am Start. Auch der Begründer des Funsports und absoluter Star der Szene, der US-Amerikaner Aaron Fotheringham, wird dabei sein und seinen Titel in der höchsten Startklasse verteidigen. Zuschauer sind sehr willkommen!

Dass sich die Spitze des jungen Funsports in diesem Jahr in Köln trifft, um im Northbrigade Skatepark ihre Weltmeisterschaft auszutragen, darf auch als Beleg dafür gesehen werden, dass das Rollstuhlskaten in Deutschland eine wachsende Fangemeinde gefunden hat und sich die deutschen Sportler mit ihren coolen Tricks und Mooves viel Respekt erworben haben.

Wie der Deutsche Rollstuhl-Sportverband e.V. (DRS) als Veranstalter mitteilt, erwartet die Zuschauer und Teilnehmer neben atemberaubenden Sport auch ein attraktives Rahmenprogramm. Unter anderem wird am Samstag ab 9 Uhr ein internationaler Workshop angeboten, bei dem man mit Unterstützung internationaler Profis WCMX ausprobieren kann, egal ob Rollstuhlfahrer oder nicht.

Samstag Qualifikation und „Party op Kölsch”

Nach der Qualifikation am Samstag lädt der DRS am Abend Sportler, Partner und alle Besucher zur „Party op Kölsch” mit der bekannten Kölner Band Kaschämm ein. Direkt am Skatepark wird zu Kölschen Liedern das kölsche Lebensgefühl gefeiert.

Sonntag Finalläufe

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Finalläufe. Hier entscheidet sich, wer den Meistertitel mit nach Hause nehmen darf. Zum Favoritenkreis zählt auch Til Augustin aus Chemnitz, Überraschungssieger der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in Berlin in der Division 3. „Es wird eine große Herausforderung, sich mit den starken Athleten aus den Niederlanden und Brasilien zu messen”, sagt der erst 15-jährige zweifache Deutscher Meister mit Blick auf die Worldcompetition.

Setzt Maßstäbe: Aaron Fotheringham

In der höchsten Startklasse (Division 1) geht zur Freude des Veranstalters Aaron Fotheringham an den Start. Der „All-time-Worldchampion”, so der DRS, kommt extra aus den USA in die Domstadt, um seinen Platz an der Weltspitze zu verteidigen. Das starke Starterfeld will es ihm dabei so schwer wie möglich machen, denn sowohl der deutsche WCMX-Pionier David Lebuser als auch der Serbe Nemanja Radijevic haben den Weltmeistertitel laut Veranstalter ebenfalls fest im Blick.

Den krönenden Abschluss bildet nach der Siegerehrung, die „Riders Party” mit allen Athleten und Freunden des Sports. Die Kölner Skater-Band „Jail Bait” wird live aufspielen und zum Gelingen des Abschlusses beitragen.

Alle Infos zur Veranstaltung gibt es unter www.paraskate2019.de

(Text: Brigitte Muschiol)

WM im Rollstuhlskaten 2019

© Fabienne Karmann / DRS
Til Augustin auf der Deutschen Meisterschaft 2019 in Berlin mit einem „No hand rock-to-fakie”. Der Sportler ist der amtierende Deutsche Meister in der Division 3.

MOBITIPP "Sport mit Handicap" bestellen

Sport ist für Menschen mit einer Behinderung besonders wichtig. Warum das so ist und wie Sie am besten Sport treiben können, erfahren Sie in unserem Ratgeber.