MOBITIPP

Ihr Ratgeber für mehr Mobilität und Lebensqualität

Sorg Rollstuhltechnik: Der Mio Move Kinder - selbstständig mobil (I + II)

Variabler Frühstarter

Bei der Rollstuhlschmiede Sorg legt man seit langem größten Wert darauf, Kinder mit Behinderung so früh wie möglich zu aktivieren. Der Aktivrollstuhl Mio des badischen Unternehmens ist für viele der kleinen Nutzer zum Synonym für (mehr) Selbstständigkeit geworden. Mit dem Mio Move wurde das Konzept mit einer weiteren Variante vervollständigt.

Mobil zu werden ist ganz schön anstrengend. Da kann es leicht mal passieren, dass kleine Kinder mitten im Bewegungsdrang innehalten und sich für ein Päuschen hinlegen. Das geht behinderten Kindern genauso wie anderen auch. Bisher gab es allerdings ein Problem: Es gab fast keinen Rollstuhl, mit dem man diesem typischen Verhalten von kleinen Kindern gerecht werden konnte. Indem Sorg seinen bewährten Aktivrollstuhl Mio mit einer mechanischen Kantelfunktion ausgestattet hat, wurde diese Lücke geschlossen.

Dabei wurde vor allem darauf geachtet, dass die vielen positiven Funktionen des Mio weder verloren gingen noch beeinträchtigt wurden. Der Mio Move lässt sich nach wie vor gut an die individuellen Bedürfnisse seiner kleinen Nutzer anpassen, damit sie sich so früh wie möglich selbstständig bewegen können. Bei einer minimalen Sitzbreite von 20 cm ist das bereits ab einem Alter von etwa zwölf Monaten
möglich.

Ideale Kombination aus Aktivrollstuhl und Rehabuggy Doch wenn den Kleinen die Puste ausgeht, müssen sie jetzt nicht mehr umgesetzt werden, sondern können einfach mit der gesamten Sitzeinheit nach hinten gekantelt werden. Das schont den Rücken der Eltern, vor allem eröffnet es den Kindern aber ganz neue Möglichkeiten. Sobald die Lebensgeister wieder erwachen, reicht eine Handbewegung um das Kind erneut selbstständig mobil zu machen. Und wenn die Ruhephase länger dauert? Kein Problem, dann können die Eltern den Mio Move dank des variabel einstellbaren Schiebebügels eine Weile lang als Rehabuggy nutzen.

(Text: Volker Neumann)
Technische Daten
Sitzbreite 20 – 34 cm (+2 cm)
Sitztiefe 18 – 36 cm (+3 cm)
Rückenhöhe 25 – 45 cm (+2,5 cm)
Rückenwinkel von 78° bis 126°
Kantelung um 40° (von -5° bis +35°)
Max. Zuladung 60 kg
Gewicht ab 13,8 kg (inkl. 2 Kippstützen)
Doppelgreifring trotz Kantelung möglich
Hilfsmittel Nr. 18.99.02.1XXX (beantragt)

Fazit:

Mit dem Mio Move schließt Sorg Rollstuhltechnik eine Lücke bei der Versorgung der allerkleinsten Rollstuhlfahrer. Der Rollstuhl ermöglicht den Nutzern eine aktive und selbstständige Nutzung, gleichzeitig müssen sie zum Ausruhen und zur Druckentlastung aber nicht umgelagert werden. Da der Mio Move einfach und umfangreich angepasst werden kann, bietet er sowohl Eltern als auch Kindern ein Höchstmaß an Flexibilität.

Sorg Mio Move

Sorg
SORG Rollstuhltechnik GmbH + Co. KG
Benzstraße 3-5
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Tel.: 07254.9279-0
E-Mail: info@sorgrollstuhltechnik.de
Internet: www.sorgrollstuhltechnik.de

Pro

  • einzigartige Kombination aus Aktivrolli und Kantelung
  • in Ruhephasen als Alternative zum Rehabuggy nutzbar
  • zahlreiche Ausstattungsmöglichkeiten zur individuellen Anpassung
  • umfangreiche Auswahl an Farben und Stoffen

Contra

  • höheres Gewicht als das Basismodell

MOBITIPP "Kinder – selbstständig aktiv" bestellen

Zum Thema „Kinder – selbstständig mobil“ gibt es gleich zwei MOBITIPPs mit vielen wichtigen Informationen für Eltern und Therapeuten behinderter Kinder. Bestellen Sie sich beide Ausgaben, um rundum informiert zu sein, zum Preis von zusammen nur 7,50 Euro. Selbstverständlich können Sie auch jede Ausgabe einzeln zum Preis von jeweils 5,00 Euro bestellen. Sie können dazu ganz bequem den Paypal-Button nutzen oder uns eine E-Mail (mit Ihren vollständigen Kontaktdaten) an info@mobitipp.de schicken.

 

Ausgabe aussuchen