MOBITIPP

Ihr Ratgeber für mehr Mobilität und Lebensqualität

Rollin’Art in Tirol: die Galerie für Lebensfreude Mutmacher

Tina Hötzendorfer hat sich als Künstlerin einen Namen gemacht

Tina Hötzendorfer gehört zu unseren österreichischen MOBITIPP-Leser/innen. Mit ihr haben wir eine bemerkenswerte junge Frau kennengelernt, die sich mit ihrer Galerie Rollin’Art in St. Johann in Tirol eine eigene kreative Welt geschaffen hat.

Rollin’Art ist Geschenkeladen und Kunstgalerie gleichermaßen. Selbst gemalte Bilder, handgefertigter Schmuck und sorgfältig ausgesuchte Geschenkartikel wie T-Shirts, Accessoires mit Glückselefanten und Fairtrade Kunsthandwerk aus Indien laden zum Betrachten, Bestaunen und Stöbern ein. „Ein bunter Ort der Lebensfreude und Lebenslust“ soll Rollin’Art sein, sagt Tina Hötzendorfer.

Inzwischen führt sie ihren Laden mit Galerie schon im dritten Jahr und es ist ihr augenscheinlich gut gelungen, den Ort mit Leben zu füllen und ins Gespräch zu bringen. Dabei ist Tina Hötzendorfer eigentlich gelernte Tourismuskauffrau. 2008 ist sie nach einem Snowboardunfall von den Schultern abwärts querschnittgelähmt und sitzt seitdem im Rollstuhl. Auch ihre Finger kann sie nicht mehr bewegen.

Künstlerische Autodidaktin

(c) Carolina Auer Photography

Als „Kreativling“ (Selbstbeschreibung) entscheidet sich Tina Hötzendorfer 2011 einen künstlerischen Weg einzuschlagen und sich mit dem Malen zu befassen. Mühsam bringt sich die heute 30-Jährige eine Technik bei, die es ihr ermöglicht, die Pinsel zu halten und die Striche zu setzen. Auch die Maltechniken erarbeitet sie selbst. In ihre Motive fließen häufig Elemente aus Asien ein. Die „Glückselefanten“ sind heute ihr Markenzeichen.

„Es nicht immer leicht“, sagt Tina Hötzendorfer offen. Und auch die künstlerische Welt kennt Büroarbeit, Steuern, Finanzen. Doch mit ihrer Entschlossenheit setzt sie sich immer wieder durch. Heute gibt sie im Rollin’Art Malkurse für Kinder und Erwachsene, hält Motivationsvorträge und stellt ihre Räumlichkeiten für Veranstaltungen zur Verfügung. Das kürzlich eröffnete Hotel Cubo in St. Johann in Tirol arbeitete mit ihr in Designfragen zusammen. Ein großes Projekt, auf das sie sich besonders freut, liegt noch vor ihr: Im Februar 2018 darf sie in der österreichischen Botschaft im indischen Neu-Delhi eigene Werke ausstellen!

(Text: Brigitte Muschiol)

Tina Hötzendorfer in ihrem Atelier

(c) Carolina Auer Photography