MOBITIPP

Ihr Ratgeber für mehr Mobilität und Lebensqualität

Damper Handicap Tage 2019 am 18./19. Mai News

Bundesweit einzigartige Veranstaltung für Menschen mit körperlichen Behinderungen

Sie haben eine körperliche Behinderung oder leiden an einer neurologischen Erkrankung? Dann sollten Sie am 18./19. Mai 2019 unbedingt im Ostseebad Damp vorbeischauen: Die Damper Handicap Tage bieten gut 50 sportliche und künstlerische Aktiv-Angebote, Fachvorträge, Lesungen, Workshops, Vorführungen, Aktions- und Infostände. Die Veranstaltung ist in ihrer Vielfältigkeit bundesweit einzigartig und wendet sich an Menschen jeden Alters mit körperlichen Behinderungen, an deren Freunde und Angehörige.

Auch Mitarbeiter aus dem Sozial- und Gesundheitswesen wie Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten, Behörden-, Krankenkassen- und Sozialdienstmitarbeiter, Lehrer und Erzieher finden hier interessante Einblicke. Sie können verschiedene Dinge gemeinsam mit Betroffenen in lockerer Atmosphäre einfach mal ausprobieren und ins Gespräch kommen.

Da ansetzen, wo die Klinikarbeit sonst aufhört

„Mit den Damper Handicap Tagen möchten wir Menschen aufzeigen, was auch mit Handicap möglich ist und Ihnen Hilfestellung für mehr Aktivität, Lebensfreude und Lebensqualität leisten“, erklärt Dr. Maike Marckwordt, Pressesprecherin der Veranstalter Helios Ostseeklinik und Helios Rehaklinik Damp. Dabei setze man ganz bewusst dort an, wo die Klinikarbeit sonst aufhört: In Alltag und Freizeit. Das Motto der Veranstaltung lautet: entdecken, informieren, ausprobieren.
Wasserratten gehen zum Segeln, Stand-up-Paddeln, Kiten und Tauchen, oder lassen sich von der mehrfachen paralympischen Goldmedaillen-Gewinnerin im Schwimmen, Kirsten Bruhn, im Panoramabad coachen. Wer es ruhiger mag, lässt sich vom amtierenden Deutschen Meister im Behinderten-Golf, Jens Maspfuhl, am Abschlag oder von Sportschütze Leopold Rupp an der Lichtschussanlage unterweisen. Wer möchte, kann unter Anleitung von Para-Eishockey-Nationalspieler Christian Jaster einen modernen Rollschlitten ausprobieren und sich beim  Torwandschießen versuchen. Querschnittgelähmte wagen im Exoskelett die ersten Schritte oder lernen in einem speziellen Transfertraining, wie sie nach einem Sturz aus eigener Kraft zurück in den Rollstuhl kommen. Wie man Symptomen und dem Fortschreiten der Erkrankung selbst aktiv gegensteuern kann, erfahren Betroffene im Parkinson-Workshop.

Anmeldung empfohlen

(c) Damper Handicap-Tage

Beim Selbstverteidigungskurs lernen Teilnehmer, sich brenzligen Situationen zu entziehen und im Ernstfall auch gegen körperlich überlegene Angreifer zur Wehr zu setzen. Als Lebensretter aktiv werden zu müssen, treibt jedem Laien den Schweiß auf die Stirn. Wie groß ist die Unsicherheit aber erst, wenn der Bewusstlose im Rollstuhl sitzt? Oder der Helfende? Bei speziellen Reanimationskursen unter Anleitung eines Arztes, eines Rettungssanitäters und einer Krankenschwester bauen Teilnehmer Ängste vor dem Helfen ab und erlernen das richtige Handeln im Falle eines Herzstillstandes.
Tierfreunde können erleben, wie ausgebildete Assistenzhunde ihren Besitzern ein selbständiges Leben ermöglichen. Musikalisch geht es beim Zumba, beim Tango-Kurs für Menschen mit neurologischen Erkrankungen wie z.B. Schlaganfall oder Parkinson und beim gemeinsamen Singen im Inklusions-Chor zu. Matthias Berg, erfolgreicher Sportler, Jurist, Musiker und Führungskräftetrainer mit Contergan-Behinderung, fordert in seinem Motivations-Workshop: „Mach was draus!“ ZDFSportredakteur und Buchautor Marcel Bergmann, nach einem Verkehrsunfall im Rollstuhl, liest aus seinem Buch „Trotzdem China“ und macht Zuhörern Mut, sich ihre (Reise-)Träume zu erfüllen.
Die faszinierende Entstehung eines Körperkunstwerkes unter den Händen des ehemaligen Deutschen Bodypainting-Meisters Jörg Düsterwald lässt sich am eigenen Leib erleben – Erinnerungsfoto inklusive. Wer lieber selbst zur Kamera greift, begibt sich auf einen Fotowalk mit anschließender Bild-Besprechung von Profi-Fotograf Christian Oeser. Zahlreiche Aktions- und Infostände auf dem Damper Markt warten im Sinne größtmöglicher Mobilität mit Fahrzeugen aller Art sowie kompetenten Gesprächspartnern zu verschiedenen Krankheitsbildern und Fragen zum Arbeitsleben auf.

Fachvorträge von ärztlichen Spezialisten

Fachvorträge von ärztlichen Spezialisten zu den Themen chronische Schmerzen, Schlaganfall, Amputationen und Gehschule, Epilepsie, Multiple Sklerose und tiefe Hirnstimulation bei Bewegungsstörungen wie z.B. Parkinson runden das Angebot ab. Die Nutzung aller 50 Angebote ist kostenlos. Zur Anmeldung wird geraten, aber auch Kurzentschlossene sind natürlich willkommen. Alle Infos und Anmeldung unter www.helios-gesundheit.de/damper-handicap-tage

(Text: Dr. Maike Marckwordt)

Fazit:

Auch der MOBITIPP wird bei den Damper Handicap-Tagen 2019 vor Ort sein. Am Info-Stand können Interessenten sich Ausgaben unseres Ratgebers kostenlos mitnehmen, darunter das neueste Heft zu Spezailfahrrädern, Handbikes und Rollstuhlzuggeräten.

Auf an die Ostsee

(c) Damper Handicap-Tage

MOBITIPP "Sitzen & Positionieren" bestellen

Im MOBITIPP „Sitzen & Positionieren“ finden Sie auf über 60 Seiten Fachartikel von ausgewiesenen Experten zu allen wichtigen Fragen des richtigen Sitzens und Positionierens, im Rollstuhl, im Bett und im Auto, aber auch Tipps und Hinweise zur Kostenübernahme. Bestellen Sie sich den MOBITIPP „Sitzen & Positionieren“ ganz einfach und bequem für nur 5,- Euro (inkl. Porto und Verpackung) über den Paypal-Button unten oder schicken Sie uns eine E-Mail an bestellung@mobitipp.de. Bitte vergessen Sie nicht Ihren Namen und Ihre vollständige Anschrift anzugeben!