MOBITIPP

Ihr Ratgeber für mehr Mobilität und Lebensqualität

1. Deutsche Meisterschaft für Rollstuhl-Skater News

Lust auf Action? Jetzt für die 1. Offene Deutsche Meisterschaft für Rollstuhl-Skater am 18. und 19. August 2018 in Hamburg anmelden. Meldeschluss: 31. Juli 2018

WCMX – das ist der Kick auf Rädern. Ein actionreicher Sport mit dem Rollstuhl, für den Aaron „Wheelz“ Fotheringham mit seinen waghalsigen Backflips weltweit berühmt geworden ist. Vom 18. bis 19. August 2018 finden jetzt in Hamburg erstmals auf europäischem Boden Offene Deutsche Meisterschaften für nationale und internationale WCMX-Sportler statt. Im Vorfeld können sich alle, die sich für den Extremsport interessieren, bei speziellen Workshops ausprobieren. Selbst Anfänger haben eine Chance, in ihren Startklassen inmitten der Profis dabei zu sein.

Wer erinnert sich noch an den Backflip von der Megarampe, den der US-Amerikaner Aaron Fotheringham bei der Eröffnung der Paralympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro hingelegt hat? Die Zuschauer im Stadion wie vor den Bildschirmen der Welt haben den Atem angehalten! Gerade erst ist der US-Amerikaner in Kalifornien zum vierten Mal WCMX World Champion geworden. Auch in Deutschland wird die Extremsportart Rollstuhl Skating immer beliebter. Längst gibt es eine lebendige Szene, die ihre eigenen Stars hervorgebracht hat, wie David Lebuser, der in Kalifornien die Bronzemedaille geholt hat.

Der Deutsche Rollstuhl- Sportverband e.V. hat den Trend mit seinem Fachbereich WCMX schon vor mehreren Jahren aufgegriffen und veranstaltet seit 2013 auch hierzulande Workshops für Rollstuhl-Skater. Aus den Teilnehmern dieser Veranstaltungen hat sich 2015 das erste WCMX-Team Germany gebildet, das 2015 bereits an der 1. WCMX-Meisterschaft teilgenommen hat.

Workshops direkt vor der Deutschen Meisterschaft

© Aaron Remkus / Hole Shot Magazine

Jetzt dreht sich das WCMX-Rad weiter: Vom 18. bis 19. August 2018 wird erstmals in Deutschland, und gleichzeitig auch erstmals in Europa, eine Offene Deutsche Meisterschaft ausgetragen. Bei diesem Event zeigt die nationale und internationale WCMX-Szene, was sie drauf hat. Austragungsort ist die Skatearena im Inselpark in Hamburg-Wilhelmsburg.

Doch nicht nur die nationalen und internationalen Profis gehen in der Hansestadt an den Start. Wer zuvor ausprobieren will, ob er den Anforderungen im Wilhelmsburger Inselpark gewachsen ist, hat bis zur Deutschen Meisterschaft noch reichlich Gelegenheit, das auszutesten. Am 16. und 17. August 2018, also unmittelbar vor der Deutschen Meisterschaft am 18./19. August 2018, finden TryOuts für alle Interessierten statt. Erfahrene Coaches zeigen, wie man mit seinem Rollstuhl cool durch den Skatepark cruisen kann. Sie geben Tipps, wie Tricks besser gelingen und helfen einzuschätzen, wie gut das Können schon ist. Für die Teilnehmer der 1. Offenen Deutschen Meisterschaft gibt es zudem die Möglichkeit, an ihren Lines und Tricks im offenen Training zu arbeiten.

Was sonst noch geht im Rollstuhl extrem

Noch am 18. August, dem ersten Wettkampftag können sich Skater unter erfahrener Anleitung bei einem Workshop ausprobieren. Wer sich sicher genug fühlt, kann sich – ausnahmsweise über den offiziellen Meldeschluss hinaus – gleich danach anmelden und direkt in der Anfängerklasse an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen.

Neben WCMX („Wheelchair Motocross“ in Anlehnung an BMX) gibt es unter anderem noch (Para-)surfing, Para-Skydiving, Kneeboarding, SUP, Mono-X, Wasserski, Wakeboarding, Downhill-Dirtbiking, Buggy-Kiting.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.wcmxgermany.de

Ansprechpartner beim DRS ist Patrick Krause. E-Mail: p.krause@wcmxgermany.de

(Text: Julia Wagner)

Aktion im inklusiven Skaterpark

© DRS Wittmershaus