MOBITIPP

Ihr Ratgeber für mehr Mobilität und Lebensqualität

Sorg Rollstuhltechnik: Der Stehfahrer Boogie Kinder - selbstständig mobil (I + II)

Mit Haltung groß werden

Kleine Kinder haben intuitiv zwei wichtige Ziele: Sie wollen mobil werden und möglichst bald aufrecht stehen und gehen. Wenn das aufgrund körperlicher Einschränkungen nicht selbstständig möglich ist, brauchen diese Kinder ein geeignetes Hilfsmittel. So einfach sind Funktionsweise und Bedeutung des Stehfahrers Boogie erklärt.

Wie wichtig das Stehen für behinderte Kinder ist, haben wir in der ersten Ausgabe des MOBITIPP „Kinder – selbstständig mobil“ ausführlich berichtet. Blöd ist nur, dass das Stehtraining oft so statisch und langweilig ist. Therapie eben. Mit dem Boogie bringt die Rollstuhlschmiede Sorg jetzt Bewegung ins Stehen. Die kleinen Nutzer können nämlich während des Stehens selbst entscheiden, ob und wohin sie fahren möchten. Dafür sorgen zwei Antriebsräder an den Seiten, die im Stehen gut zu erreichen sind.

Perfekte individuelle Anpassungsmöglichkeiten

Damit die Nutzer perfekt positioniert sind, werden sie von oben bis unten gut gehalten. Im Brust- und Hüftbereich sowie an den Knien durch Pelotten, an den Füßen durch 3D-Fußplatten, mit denen sogar eine Spitzfußstellung kompensiert werden kann. Alle Positionierungshilfen lassen sich in feinen Abstufungen und teils sogar stufenlos sehr individuell anpassen, sodass stets eine perfekte Haltung erreicht wird. Der Boogie ist darauf ausgelegt, dass man ihn leicht an wachstumsbedingte Veränderungen anpassen kann, sodass er seine Nutzer bis ins Erwachsenenalter begleiten kann.

Für eine ergonomisch korrekte Fortbewegung lassen sich wie an einem Aktivrollstuhl sowohl die Radposition als auch der Radsturz einstellen. Auf diese Weise können die Kinder sich aufrecht durchs Leben bewegen, was für die körperliche Entwicklung der Kinder elementar wichtig ist. Aber auch die emotionale und soziale Kompetenz werden gestärkt, weil die Kinder ihren Spiel- und Schulkameraden auf Augenhöhe begegnen und dabei gleichzeitig entscheiden können, ob und wie sie sich in eine Situation einbringen.

(Text: Volker Neumann)
Technische Daten
Rahmenbreite 36, 40, 44, 48 cm (jeweils +4 cm)
Benutzergröße bis ca. 170 cm
Benutzergewicht bis max. 75 kg
Antriebsräder 24“, 26“, 28“, 30“, 32“, 36“, 40“
Radsturz 0°, 3°, 6°, 9°, 12°
Neigung Mittelsäule 0°- 15°
Hilfsmittel Nr. ja

Fazit:

Mit dem Stehfahrer Boogie haben schon ganz kleine Kinder die Möglichkeit ihren Spielkameraden auf Augenhöhe zu begegnen. Das ist nicht für die körperliche Entwicklung wichtig, sondern auch für die soziale und emotionale. Da der Boogie mitwächst, ist er ein idealer Begleiter bis ins junge Erwachsenenalter.

Kommentar schreiben

Sorg Rollstuhltechnik Boogie

Foto: Sorg Rehatechnik
Sorg
SORG Rollstuhltechnik GmbH + Co. KG
Benzstraße 3-5
68794 Oberhausen-Rheinhausen
Tel.: 07254.9279-0
E-Mail: info@sorgrollstuhltechnik.de
Internet: www.sorgrollstuhltechnik.de

Pro

  • zahlreiche Pelotten für optimalen Halt
  • mitwachsend
  • umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten
  • körperliche, emotionale und soziale Entwicklung werden gefördert

Contra

  • Kind muss zum Ausruhen den Boogie verlassen

MOBITIPP "Kinder – selbstständig aktiv" bestellen

Zum Thema „Kinder – selbstständig mobil“ gibt es gleich zwei MOBITIPPs mit vielen wichtigen Informationen für Eltern und Therapeuten behinderter Kinder. Bestellen Sie sich beide Ausgaben, um rundum informiert zu sein, zum Preis von zusammen nur 7,50 Euro. Selbstverständlich können Sie auch jede Ausgabe einzeln zum Preis von jeweils 5,00 Euro bestellen. Sie können dazu ganz bequem den Paypal-Button nutzen oder uns eine E-Mail (mit Ihren vollständigen Kontaktdaten) an info@mobitipp.de schicken.

 

Ausgabe aussuchen