MOBITIPP

Ihr Ratgeber für mehr Mobilität und Lebensqualität

Rollatorsicherheit im Winter News

Unsere MOBITIPPs für die dunkle Jahreszeit

Auch wenn es abends schon länger hell bleibt: Der Winter fordert Rollator-Nutzer immer noch ordentlich heraus. Hier sind unsere MOBITIPPs für mehr Sicherheit im Straßenverkehr:
  • Reflektoren am Rollator und an der Kleidung erhöhen die Sichtbarkeit in der Dämmerung und bei Dunkelheit. Hochwertige Reflektoren vorne an den Holmen, links und rechts an den Seiten und hinten an den Feststellschrauben helfen anderen Verkehrsteilnehmern, Sie rechtzeitig wahrzunehmen.

 

  • Helle Kleidung mag schmutzempfindlicher sein. Aber Tests zeigen, dass man darin sehr viel besser gesehen wird. Selbstklebende Reflektorbänder, Reflexionsanhänger oder Reflexionsgarn, das in die Kleidung genäht wird, erhöhen die Rundumsichtbarkeit.

 

  • Bewegen Sie sich nach Möglichkeit auf geräumten Wegen. Festes Schuhwerk mit guter Profilsohle sorgt für besseren Stand. Erkundigen Sie sich, ob es für Ihren Rollator Winterreifen gibt. Schuhspikes, die bei Bedarf über normale Schuhe gestreift werden, können die Bodenhaftung erhöhen und Stürzen vorbeugen. Lassen Sie sich dazu im Fachgeschäft beraten!

 

  • Mehr Sicherheit bringt die regelmäßige Wartung des Rollators. Kontrolle der Bremsen, der Reifenprofile, des Luftdrucks sind gerade im Winter unerlässlich. Verschleißteile austauschen!

 

  • Ziehen Sie sich warm an. Wenn Sie schön warm verpackt sind, können Sie besser reagieren und auch mal ein Stolpern abfangen. Ansonsten: Genießen Sie die Bewegung an der frischen Luft!
(Text: Brigitte Muschiol)

Kommentar schreiben

Gut gerüstet für schlechtes Wetter

(c) fotolia, Robert Hoetink