MOBITIPP

Ihr Ratgeber für mehr Mobilität und Lebensqualität

Petri+Lehr: Traditionell innovativ Autoumbauten für Rollstuhlfahrer

Der Traditionsbetrieb aus Dietzenbach

„Krankenfahrzeuge für Selbstfahrer“ zu bauen, ist heutzutage (beinahe) eine Selbstverständlichkeit. Als Wilhelm Petri und Adam Lehr im Jahr 1902 damit begannen, war die Idee nicht nur innovativ, sie war geradezu revolutionär. Im Wandel der Zeit ist das Unternehmen Petri+Lehr sowohl der Idee als auch der Innovationskraft seiner Gründer treu geblieben. Seit der Übernahme durch die Kehrel AG im Jahr 2013 sogar mehr denn je.

Vielen behinderten Menschen ist der Name Petri+Lehr auf Anhieb ein Begriff. „Doch lange hatten wir kein klares Profil“, erzählt Jörg Federer, Niederlassungsleiter Dietzenbach. Direkt nach der Übernahme durch Dr. Ing. Andreas Kehrel wurde die Ausrichtung nachhaltig geändert. Zum einen wurde der Fokus wieder auf die eigenen Entwicklungen gelegt, zum anderen ist die wiederentdeckte, lange Tradition des Unternehmens heute Inspiration und Motivation für die Zukunft. Wer sonst kann sich schon auf eine so lange Geschichte mit derart viel Innovationskraft berufen?

Wie gut dieses Vorhaben umgesetzt wurde, zeigte sich bereits auf der Rehacare 2014, auf der Petri+Lehr die Kernkompetenzen und die Historie klar in Szene setzte. In einer aktuellen Pressemitteilung zeigt es sich erneut: Die neue E-Klasse von Mercedes Benz, kaum auf dem Markt, wird schon mit dem „MFD Touch“ und dem neuen Handbediengerät „MultimaPro“ angeboten. Zwar ist Petri+Lehr seit vielen Jahren Lieferant von Mercedes. Neu ist allerdings, dass der Name des Zulieferers „Petri+Lehr“ ausdrücklich erwähnt wird.

Partner im gesamten Bundesgebiet

Nicht nur Sterne werden von Petri+Lehr beliefert, auch Volkswagen und Audi setzen auf die Kompetenz aus Dietzenbach. Die dafür notwendigen hohen internationalen Qualitäts- und Sicherheitstests der Autohersteller bestehen die Produkte problemlos. Werkskonforme Anforderungen wie Lenkrad-, Knie-Airbag-, Fall- und Schlagtests sowie Schlittentests sind alle erfüllt. Diese Qualitätssicherheit ist für viele behinderte Autofahrer ein wichtiges Entscheidungskriterium.

Damit alle behinderten Autofahrer auch markenunabhängig von der Qualität der Petri+Lehr-Produkte profitieren können, ist ein eigenes Händlernetz mit über 25 spezialisierten Umrüstern im gesamten Bundesgebiet entstanden. Ausgewählte Partner bürgen überdies dafür, dass die von der Automobilindustrie geforderten Qualitätssicherungen für werkskonforme Nachrüstungen eingehalten werden. Erkennbar sind die Fahrzeugumrüster an einem speziell hierfür erstellten Petri+Lehr-Partnerlogo.

Automotive Installation System (AIS)

Bei Fahrhilfen, wie dem MFD Touch, ist ein wichtiger Aspekt die akzeptierte Integration der Petri+Lehr eigenen Steuergeräte in die Elektronik der Fahrzeuge. Somit entsteht eine Vernetzung mit der Fahrzeugelektronik durch sicher kodierte Kommunikation. Es ist das erste und einzige Canbus-Nachrüstsystem, welches von den Automobilherstellern freigegeben ist. Das wurde nur durch die engen Kontakte und den intensiven Austausch der Entwickler von Petri+Lehr mit ihren Kollegen in der Automobilbranche möglich. Wie bei allen Produkten aus Frankfurt/Dietzenbach, ist das Fahrzeug von Fußgängern ebenso fahrbar und der Rückbau problemlos.

Trotz aller Innovationen ist Petri+Lehr seiner Tradition treu geblieben und rüstet an seinem Standort in Dietzenbach nach wie vor Fahrzeuge um. Das Spektrum umfasst neben den eigenen Produkten auch einige Umbaulösungen anderer renommierter Anbieter, wie zum Beispiel Transfer- und Verladelösungen von AMF oder Autoadapt. Zu den über 300 Umbauten, die jedes Jahr in Dietzenbach durchgeführt werden, gehören neben Drehsitzen und Liftern auch hochspezialisierte, wie zum Beispiel die Umrüstung des Rennwagens für Andi Kapfinger. Individuell wird hier maßgeschneidert, was gewünscht und benötigt wird. „Die meisten unserer Kunden für die Fahrzeugumrüstung kommen aus dem Rhein-Main-Gebiet, es stehen aber zunehmend immer wieder Autos aus der Schweiz oder Frankreich in unserer Werkstatt“, berichtet Jörg Federer.

Eigene Werkstatt mit hochwertigen Umbauten

Nachdem der gesamte Firmenauftritt modern und ansprechend angepasst wurde, sind erst kürzlich auch die Geschäftsräume kunden- und mitarbeiterfreundlicher gestaltet worden. Dazu gehört ein Demo-Rondell, an dem viele Produkte ausprobiert werden können. Darunter ist auch das neue Handbediengerät MultimaPro, welches erst im Frühjahr 2016 auf den Markt kam und den neuen Weg von Petri+Lehr perfekt symbolisiert: Design und Funktion wurden gleichermaßen optimiert, um behinderten Menschen ein in jeder Hinsicht überzeugendes Produkt zur Verfügung zu stellen. Damit ist Petri+Lehr auf dem besten Weg, wieder ein klares Profil zu bekommen.

(Text: Volker Neumann)

Fazit:

Petri+Lehr ist einer der traditionsreichsten und bekanntesten Namen bei der Umrüstung von behindertengerechten Fahrzeugen. Für Selbstfahrer bietet das Unternehmen zahlreiche innovative Lösungen an, für deren Qualität schon alleine die vielen namhaften Automarken sprechen, die die Produkte von Petri+Lehr in ihr Lieferprogramm aufgenommen haben.

Kommentar schreiben

MFD TOUCH (Multifunktionsdrehknopf TOUCH)

der neue Multifunktionsdrehknopf MFD TOUCH für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Design: Sybs Bauer, designkunst
Petri+Lehr
Hans-Böckler-Str. 1
63128 Dietzenbach
Tel.: 06074.72876-10
E-Mail: info@petri-lehr.de
Internet: www.petri-lehr.de

Pro

  • langjährige Tradition
  • autoaffines Design
  • ständige innovative Weiterentwicklungen
  • von namhaften Autoherstellern zertifizierte und eingesetzte Produkte
  • großes Netz an Partnerbetrieben in ganz Deutschland

Contra

  • keine Joystick- oder Drive-by-Wire-Produkte

MOBITIPP "Autoumbauten für Rollstuhlfahrer" bestellen

Im MOBITIPP „Autoumbauten für Rollstuhlfahrer“ erfahren Sie alles, was Sie mobil macht. Auf über 80 Seiten finden Sie Fahrtests, Autoumrüster, spannende Reportagen und natürlich alle Informationen zu Kostenübernahme, Führerschein & Co. Bestellen Sie sich den MOBITIPP „Autoumbauten für Rollstuhlfahrer“ ganz einfach und bequem für nur 5,- Euro (inkl. Porto und Verpackung) über den Paypal-Button unten oder schicken Sie uns eine E-Mail an bestellung@mobitipp.de. Bitte vergessen Sie nicht Ihren Namen und Ihre vollständige Anschrift anzugeben!