MOBITIPP

Ihr Ratgeber für mehr Mobilität und Lebensqualität

Paravan: Der Komplettlöser Autoumbauten für Rollstuhlfahrer

Ganzheitliches Mobilitätskonzept

Allen Menschen mit Mobilitätseinschränkungen durch ein vielfältiges Angebot an individuell ausgearbeiteten Hilfsmitteln wieder zu einem möglichst großen Aktionsradius zu verhelfen, hat sich Roland Arnold mit seinem Unternehmen Paravan auf die Fahnen geschrieben. Er setzt auf Innovationskraft und den legendären schwäbischen Erfindergeist und hat sich neben dem Autoumbau längst weitere Geschäftsfelder erschlossen.

Eines ist klar: Durch seine zentrale Lage oder eine erstklassige Verkehrsanbindung zeichnet sich der Firmensitz von Paravan nicht eben aus. Doch genau dies ist eine Stärke des Unternehmens. Denn Platz gibt es hoch auf der schwäbischen Alb genügend –Platz für einen großzügigen Mobilitätspark. Hier wird gebaut und geschraubt, aber auch geforscht und getüftelt. Das Resultat für die Kunden: Sie finden alle benötigten Bestandteile für ihre individuelle Fahrzeuganpassung sowie zahlreiche Serviceleistungen unter einem Dach. Schon vor Jahren hat Paravan sein Leistungsspektrum erweitert und sich vom reinen Umbauer zu einem Unternehmen mit veritablen Entwickler-Qualitäten gemausert.

Entsprechend reicht der Ruf der Firma längst weit übers „Ländle“ hinaus. Grund genug für viele Kunden, selbst einen weiten Weg auf sich zu nehmen. Dazu kommt, dass Mobilitätszentren in Heidelberg, Hamburg, Freiburg und Paderborn das Unternehmen deutschlandweit gut erreichbar machen. Der Motor all dieser Entwicklungen ist Firmengründer Roland Arnold. Er schafft Kontakte zu Wissenschaftlern und Fachspezialisten aus Medizin, Orthopädie und Automobilentwicklung durch die Impulse für neue Produkte entstehen.

Standards für aktive Fahrer

Das Angebot für Fahrer mit geringen Einschränkungen umfasst Klassiker, wie Pedalverlegungen oder verschiedene Geräte für Handgas und -bremse. Auch Gasringe sowie Steuerungen für Sekundärfunktionen wie Licht, Blinker und Scheibenwischer gehören hier zum Sortiment. Einstiegshilfen wie Transferkonsolen sowie Fahrersitze mit zusätzlichen Funktionen wie Dreh- oder Schwenksitze erleichtern den Transfer vom Rollstuhl ins Auto. Rollstuhlverladesysteme schließlich helfen, Aktivrollstühle unkompliziert und sicher zu verstauen und am Ankunftsort schnell wieder zur Verfügung zu haben.

Für stärker eingeschränkte Kunden, die für ihre täglichen Wege einen E-Rollstuhl benutzen, gibt es Anpassungen, die es ihnen erlauben, sowohl als Aktiv- als auch als Mitfahrer ins Auto zu kommen. Sie steigen mitsamt Ihrem Rolli über das Heck oder über die Seitentür ein. Für freie Fahrt zum Lenkrad oder zu einem der Beifahrerplätze sorgen Rampen sowie Liftsysteme, die manuell, auf Knopfdruck oder über Sprachsteuerung in Aktion treten. Durch Fahrzeug-Absenkungen wird die Steigung von Rampen verringert. Barrierefreiheit und die richtige Kopfhöhe im Fahrzeug werden durch durchgehende Bodenbegradigungen erreicht. Im Boden befinden sich auch bereits Verankerungen, mit deren Hilfe der Rollstuhlfahrer zuverlässig gesichert werden kann, sobald er an der gewünschten Stelle angekommen ist. Erfreulich für Autofans ist, dass sie aus einer ganzen Reihe verschiedener Marken, Fahrzeugtypen und -modelle wählen können und dass viele der Umbauten oft gar nicht auf den ersten Blick zu sehen sind.

Ungewöhnlich, aber getestet und sicher

Zu voller Form laufen die Techniker von Paravan auf, wenn sie Menschen mit deutlich eingeschränkter Motorik und geringen Restkräften ausstatten. Hier kommt eine ihrer Eigenentwicklung zum Einsatz: das Space Drive II-System. Drive-by-wire heißt hier das Zauberwort. Mikroprozessoren und Servomotoren machen es möglich, dass auch diese Kunden per Joystick und auf Knopfdruck ihr Auto lenken – und das absolut sicher. Mikroprozessoren steuern die Fahrhilfen, die Signale digital an Servomotoren für Bremse und Gas sowie die Lenkung übertragen. Alle Systeme sind so gesichert, dass ein Ausfall unmöglich ist.

Auch sekundäre Funktionen vom Blinker oder dem Öffnen der Tür bis zur Steuerung von Rampe oder Lift sind direkt zentral abrufbar. Mit der „Paravan Touch App“ lassen sich diese Funktionen sogar auf das Smartphone oder Tablet legen. Die multifunktionale Fahrhilfe kann besonders genau an die körperlichen Gegebenheiten des Fahrers angepasst und bei Veränderungen der Bedingungen auch jederzeit nachjustiert werden. Selbst für Fahrer ganz ohne Arme und Beine eignet sich das Space Drive II. Apropos App: Das modulare Prinzip der Paravan-Produkte, ihre einfache Bedienbarkeit und ihr modernes Design erinnern ein wenig an die Produkte von Apple.

Das Rundum-sorglos-Paket

Alles aus einer Hand bedeutet bei Paravan, dass Kunden von der ersten Beratung bis zur Fahrzeugübernahme bei allen nötigen Schritten unterstützt werden. Über eine genaue Analyse ihrer körperlichen Fähigkeiten werden potentielle Fahrhilfen ermittelt. Die können die Kunden auf einem Parcours im Mobilitätspark direkt vor der Tür im realen Umfeld ausprobieren. Für Fahrübungen stehen Fahrlehrer der hauseigenen Fahrschule zur Verfügung. Im Partnerbereich gibt es Hilfe bei Fragen zu Krankenversicherungen, Kostenträgern, Reha und sogar Ärzten und Therapie. Dank der eigenen Rollstühle aus dem Hause Paravan ist eine ganzheitliche Versorgung möglich, die eine perfekte individuelle Mobilität gewährleistet.

(Text: Isolde Eich)

Fazit:

Paravan hat sich zu einem der bedeutendsten Umrüster behindertengerechter Fahrzeuge in Europa entwickelt. Mit innovativen Ideen und der Verknüpfung des Autos mit den hauseigenen Rollstühlen arbeitet das Unternehmen an einem ganzheitlichen Konzept, das eine optimale individuelle Mobilität gewährleistet. Seit 2015 ist Paravan Teil der Würth-Gruppe, was eine noch größere Investitionskraft für die Zukunft erwarten lässt.

Kommentar schreiben

Space Drive von Paravan

Foto: Paravan
Paravan
PARAVAN GmbH
PARAVAN-Straße 5-10
72539 Pfronstetten-Aichelau
Tel.: 07388.999566
E-Mail: vertrieb@paravan.de
Internet: http://www.paravan.de

Pro

  • Umbauten auch für sehr schwer behinderte Menschen
  • ganzheitliches Mobilitätskonzept
  • eigene Drive-by-wire-Steuerung
  • Alles-aus-einer-Hand-Konzept
  • 14 Service-Partner in ganz Deutschland

Contra

  • Zentrale liegt sehr weit abseits

MOBITIPP "Autoumbauten für Rollstuhlfahrer" bestellen

Im MOBITIPP „Autoumbauten für Rollstuhlfahrer“ erfahren Sie alles, was Sie mobil macht. Auf über 80 Seiten finden Sie Fahrtests, Autoumrüster, spannende Reportagen und natürlich alle Informationen zu Kostenübernahme, Führerschein & Co. Bestellen Sie sich den MOBITIPP „Autoumbauten für Rollstuhlfahrer“ ganz einfach und bequem für nur 5,- Euro (inkl. Porto und Verpackung) über den Paypal-Button unten oder schicken Sie uns eine E-Mail an bestellung@mobitipp.de. Bitte vergessen Sie nicht Ihren Namen und Ihre vollständige Anschrift anzugeben!