MOBITIPP

Ihr Ratgeber für mehr Mobilität und Lebensqualität

Grenzenloser Fahrspaß mit dem Triride News

Das Rollstuhlzuggerät mit nur einem Rad ist ein perfekter Alltagsbegleiter

Als Spezialist für individuelle Fahrzeugumbauten verhilft die Mobilitätsmanufaktur KADOMO Autofahrern seit Langem zu mehr Mobilität. Mit dem Triride haben die Hildener nun ein Rollstuhlzuggerät mit nur einem Rad ins Programm genommen, das überzeugende Anschlussmobilität gewährleistet: vielseitig, leicht und von eindrucksvoller Dynamik und Geschwindigkeit macht es vom Ausflug bis zum Restaurantbesuch alles mit.

Wer das Team von KADOMO mit technischen Entwicklungen im Rehabereich überzeugen will, muss gute Argumente haben: Viele der Spezialisten sind selbst in ihrer Mobilität eingeschränkt. Sie kennen sich mit der Technik aus und wissen, was alltagstauglich ist — oder eben nicht. Aus diesem Grund entwickelt und produziert KADOMO viele Produkte in eigener Werkstatt und testet sie selbst in ihrer praktischen Anwendung.

Wie wichtig Anschlussmobilität ist, erfahren die KADOMO-Mitarbeiter bald täglich von ihren Kunden. Ob im Restaurant, beim Spazierenfahren oder auf Reisen: Handlich, möglichst leicht, aber leistungsstark und sicher wünschen sich die Rollstuhlfahrer ihr Zuggerät. All diese Eigenschaften weist das elektrisch angetriebene Triride-Rollstuhlzuggerät auf, das von Gianni Conte in Italien entwickelt wurde. Es hält den kritischen Augen des KADOMO-Teams nicht nur stand, sondern begeisterte sie sogar. Auch die ersten Kunden sind mehr als angetan und sprechen von „neuer Freiheit und Unabhängigkeit“.

Leichtgewicht mit viel Power

Dann jetzt also die Fakten zum kleinen Kraftprotz auf den Tisch: Der Triride eignet sich für fast alle handelsüblichen Rollstühle. Er ist TÜV-geprüft, CE-getestet und erfüllt die Anforderungen internationaler Standards. Kunden können unter sieben Varianten wählen, mit Radgrößen zwischen 8 und 16 Zoll.

Je nach Modell wiegt der Triride nur zwischen 7,5 und 12,5 Kilogramm. Selbst wer nicht über Bärenkräfte verfügt, kann das Gerät bei dem geringen Gewicht und den kleinen Packmaßen allein Kofferraum verstauen. Im Restaurant oder im Museum lässt sich das Gerät einfach abkoppeln und an der Garderobe abgeben. Dann geht es ohne weitere Umbauten einfach im Rollstuhl weiter.

Zum Ankoppeln des Zuggeräts ist ein kleiner Anbau am Rollstuhl erforderlich. Das An- und Abkoppeln können aber auch Tetraplegiker mit Funktionshand leicht selbst mit wenigen Handgriffen vornehmen.

Einzigartig: Stop und Go auf Steigungen

Der starke Motor zieht das Gespann auch über steile Anstiege hinauf. Es ist sogar möglich, mittendrin anzuhalten und wieder loszufahren — eine einzigartige Leistung. Wer eine Abzweigung verpasst hat, muss nicht umständlich wenden, sondern fährt einfach rückwärts.

Je nach Modell liegt die Reichweite des Triride zwischen 30 und 50 Kilometern. Das Rückgewinnungssystem lädt die Akkus während der Fahrt zumindest teilweise auf. Der serienmäßige Tempomat entlastet den Fahrer auf langen Strecken. Die leicht zu bedienende hydraulische Scheibenbremse stoppt das Gefährt schnell und sicher.

Der Triride wird serienmäßig in Edelstahl Titan ausgeliefert. Zur Auswahl stehen fünf Farben und (gegen Aufpreis) eine individuelle Lackierung. Das Rollstuhlzuggerät gibt es ab etwa 3.400 Euro (inkl. Mehrwertsteuer). Im Einzelfall übernehmen Kostenträger bei guten Gründen die Kosten auch ohne Hilfsmittelnummer.

KADOMO hat den exklusiv den Deutschlandvertrieb und Service für das neue Rollstuhlzuggerät am Stammsitz in Hilden bei Düsseldorf und bei der Niederlassung in Berlin übernommen. In der Ausstellung in Hilden stehen sämtliche Triride-Modelle zum Kennenlernen bereit. Weitere Informationen gibt es unter www.triride.de.

 

Das Triride im Einsatz seht ihr hier: www.youtube.com/watch?v=CDauu_AbVso

(Text: Max Montanus)

Kommentar schreiben

Kraftprotz: Rollstuhlzuggerät Triride

Wenig Eigengewicht, trotzdem bärenstark und einfach in der Handhabung: Das Triride eignet sich sogar für Menschen mit eingeschränkter Handfunktion
(c) Triride
Kadomo GmbH
Kleinhülsen 41
40721 Hilden/Düsseldorf
Tel.: 02103.2525900
Hotline: 0800.52366633
E-Mail: kontakt@kadomo.de
Internet: www.kadomo.de